Unsere Dirigentin Lisa Marie Bodem



Lisa Marie Bodem (*1991 in Lich) studiert an der BDB-Musikakademie in Staufen im Breisgau den berufsbegleitenden Privatstudiengang „Leitung von Blasorchestern – Metafoor“ bei Prof. Alex Schillings und Rob Goorhuis.
Zuvor absolvierte sie das Studium der Musikwissenschaft sowie Theater-, Film- und Medienwissenschaft an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Für die Zeit ihres Studiums in Frankfurt bekam sie ein Stipendium der Friedrich-Ebert-Stiftung.
An ihren Magister in Musikwissenschaft anknüpfend, promoviert sie bei Prof. Dr. Peter Ackermann an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt
am Main.



Wichtige Kenntnisse und Impulse im Bereich der Orchesterarbeit konnte sie sich u. a. bei Oliver Nickel, Prof. Dr. Alfred Stenger, Prof. Pierre Kuijpers, Jens Weismantel, Michael Stecher und Frau Hermia Schlichtmann sowie durch den C-Grundkurs des Hessischen Musikverbands aneignen (Dominik Thoma, Michael Meininger). Eine weitere wichtige Institution in ihrer Ausbildung stellt die jährliche Dirigentenfortbildung „Entornos“ des Koninklijk Conservatorium Den Haag und ArtEZ Conservatorium Zwolle da, in welcher eine Woche lang mit renommierten Komponisten und Dirigenten gearbeitet wird (u. a. Rolf Rudin, Jan Van der Roost, Marco Pütz, Fried Dobbelstein und Norbert Nozy).

Auch während eines Praktikums beim Heeresmusikkorps 300 in Koblenz und Hospitanzen am Stadttheater Gießen und dem Staatstheater Darmstadt konnte sie weitere wertvolle Erfahrungen für ihre musikalische Arbeit sammeln. Instrumentalunterricht erhält sie bei Herrn Philipp Bruns (Klarinette), Jeroen Mentens (Posaune) und Frau Hermia Schlichtmann (Klavier). Bevor sie 2016 das Sinfonische Blasorchester des Collegium Musicum der Goethe-Universität Frankfurt am Main gründete und die musikalische Leitung übernahm, dirigierte Lisa Marie Bodem das Stadtorchester Nidda. Darüber hinaus dirigiert sie seit acht Jahren das Jugendblasorchester des TV06 Berstadt und übernahm 2019 den Musikverein Brachttal von Landesmusikdirektor Karsten Meier. Gerade die Ausbildung und Förderung des musikalischen Nachwuchses liegen ihr besonders am Herzen, weshalb sie seit 2018 auch Vorsitzende des Fördervereins des Landesjugendblasorchesters Hessen e.V. ist. Als Klarinettistin musiziert sie im Sinfonischen Blasorchester des Musikvereins „Viktoria“ Altenmittlau sowie in der Bläserphilharmonie Rhein-Main und im Landesjugendblasorchester Hessen.

In der kommenden Spielzeit der Alten Oper Frankfurt dirigiert Lisa Bodem am Eröffnungstag des Musikfestes „Eroica“ Werke von Catel, Gossec, Beethoven und Kagel mit dem Sinfonischen Blasorchester des Collegium Musicum der Goethe-Universität im Großen Saal der Alten Oper Frankfurt.

 
 

Anmeldung